Die ketogene Ernährung bei Laktoseintoleranz – Whey Protein als Lösung

whey protein isolate laktosefreiFür viele Leute ist die ketogene Ernährung schon allein aus dem Grund abschreckend und kaum vorstellbar, weil sie an einer gewissen Laktoseintoleranz leiden, welche es Ihnen nicht möglich macht Milchprodukte zu konsumieren. Wenn man jedoch komplett auf Kohlenhydrate verzichtet, und dementsprechend lediglich proteinreiche und fettreiche Lebensmittel zu sich nimmt, kommt man auf den ersten Blick oftmals selten um die Milchprodukte herum. Denn in den meisten ketogenen Diätpläne haben verschiedene Käsesorten wie Mozzarella, Frischkäse und körnigen Frischkäse neben den vielen Fleisch und Fischsorten eine wichtige Funktion und bieten eine angenehme Alternative in der ohnehin schon sehr eingeschränkten Ernährung. Dennoch gibt es eine Lösung wie trotz der in diesen Jahren mittlerweile etablierten Volkskrankheit der Laktoseintoleranz problemlos den Proteinbedarf in Ihrer Diät oder ketogenen Ernährung decken können. Denn mit einer hochwertigen Proteinergänzung können Sie auch trotz dieses Problems Ihre Eiweißbilanz in ausreichendem Maße aufwerten und problemlos den ketogenen Zustand erreichen. Hierbei stellt das Whey Protein eine wirklich hervorragende Option da um die Ernährung entsprechend zu ergänzen und anzupassen.

 

Welche Vorteile bietet Whey Protein und worauf muss ich achten?

Hierbei müssen Sie ganz klar darauf achten, dass sie statt dem normalen Whey Protein, welches aufgrund des Molkeproteins über Laktose verfügt, das mikrofiltrierte sogenannte „Whey Protein Isolation“ verwenden. Diese besonders hochwertige Form des Proteins enthält nämlich in Ihrer Isolatform keinerlei Zucker. Aus diesem Grund entstehen auch für laktoseintoleranten Personen keinerlei Probleme, da lediglich die zuckerhaltigen Inhaltsstoffe der Milchprodukte die Probleme auslösen.

Zudem ist das die Isolat nocheine äußerst hochwertige Proteinquelle, da es über einen viel größeres Aminosäureprofil verfügt als das normale Molke und andere proteinhaltige Lebensmittel. Desweiteren enthält das normale Molkeproteinprotein, sowie die meisten denken Proteinergänzungen den eben genannten Milchzucker, welche es eher weniger für eine ketogene Diät geeignet macht, speziell wenn Sie Probleme mit Laktose haben. Wie bereits erwähnt enthält das hochwertige Whey Isolas nicht nur keinerlei Milchzucker, sondern generell auch keinen Zucker und ist dementsprechend auch kohlenhydratfrei was es perfekt geeignet für die ketogene Diät macht und Ihnen ermöglicht besonders schnell die für die Diät essentielle Ketose zu erreichen.

Weitere Vorteile und Fazit zum Thema Whey Protein Isolat in der Diät

Der laktosefreie Faktor des entsprechenden isolierten Proteins macht es wie bereits erwähnt zu einer hervorragend geeigneten Ergänzung für jede Art von Diät und für Personen mit Laktoseintoleranz.  Zudem bringt die hohe Menge an Aminosäuren (speziell auch die verzweigten Aminosäuren, BCAA und Glutamin) genug Treibstoff für die Muskulatur um dafür zu sorgen, dass selbst in der Diät Muskulatur erhalten bleibt, es nicht zu einem Muskelabbau kommt und der Körper effektiv mit wichtigen Muskulaturbausteine versorgt wird.

Wir verwenden in der Diät das entsprechende Whey Protein Isolat zumeist morgens, um die über die Nacht erschöpften Proteinspeicher zu füllen und vor allem natürlich nach dem Training um die geschädigte Muskulatur zu reparieren und zu regenerieren. Wir haben mit dem Protein Isolat hat sehr gute Erfahrungen gemacht und empfehlen Ihnen deshalb auch diese Art von Protein in ihrer Diät zu ergänzen.

 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Erfolg und mögen die Kilos purzeln!

Grüße,

euer Paul

Fleisch und Fisch einfach bequemer zubereiten mit dem Kontaktgrill

Kontaktgrill bequem kochen

Hallo Freunde, in den vorherigen beiden Beiträgen habe ich euch ja schon einiges über die ketogene Ernährung vermittelt. Heute geht es um eine Alternative um das entsprechende Fleisch oder den Fisch noch einfacher zuzubereiten. Dann der Protein- und Fett Diät relativ viel Fleisch und Fisch konsumiert wird, kann das kochen schon ab und an mal mühsam werden. Vor allem wenn man viel Fleisch oder Fisch vorkochen möchte, sodass man dieses beispielsweise am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen kann. Um das ganze nicht mit viel Öl in der Pfanne zubereiten zu müssen, sondern einfach ohne die entsprechenden ungesunden Öl-Fette bietet sich der Kontaktgrill hervorragend an.

Dementsprechend möchte ich euch in diesem Beitrag etwas mehr über den Kontaktgrill, und seine Verwendung in der ketogene Ernährung zeigen.

Was ist ein Kontaktgrill?

Der Kontaktgrill sieht aus wie ein großer Sandwich Maker. Er ist ist quasi ein Elektrogrill für zu Hause, kann also indoor verwendet werden, und stellt eine hervorragende Alternative dar um ohne großartig viel Fleisch und Fisch zuzubereiten. Die meisten Modelle, kann man sogar aufklappen, somit hat man eine besonders große Grillfläche, und kann das Fleisch oder den Fisch lecker und schon zubereiten.

Dies ist besonders sinnvoll, wenn man mit Lebensmitteln wie beispielsweise Nüssen, Käse, Quark oder ähnlichem schon einen relativ hohen Fettgehalt abgedeckt hat, und mit dem entsprechenden Fleisch oder Fisch lediglich den Proteinbedarf decken möchte.

Weiterhin spart man durch die fettärmeren Zubereitungen einiges an Kalorien ein, und kann somit auch mehr essen oder mehr variieren.

 

Warum ich persönlich einen Kontaktgrill bevorzuge.

Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich was das Kochen angeht wirklich relativ faul bin. Dementsprechend gibt es öfters bei mir in der ketogenen Ernährung bequeme Proteine und fettreiche Snacks, wie getrocknete Würstchen, Mozzarella, Eier, Rigel und weiteres.

Da diese Ernährungsweise jedoch besonders einseitig ist, und auf Dauer mehr schadet als einem gut tut, habe ich mir ein Kontaktgrill zugelegt, sodass ich auch wirklich trotzdem noch ausgewogene Mahlzeiten zubereite. Die Kontaktgrill Flächen kann ich nämlich einfach aufklappen das entsprechende Fleisch drauflegen, die entsprechende Hitze (oder wenn ihr vielleicht sogar ein Profimodell haben) einfach das entsprechende Programm aktivieren. Und währenddessen kann ich andere Dinge erledigen.

Ich komme beispielsweise vom Sport nach Hause, lege das entsprechende Fleisch und den Fisch auf den aufgeklappten Kontaktgrill, schalte ihn ein und gehe dann einfach kurz duschen. somit habe ich absolut keinen Kochaufwand, spare Zeit und kann bequem noch andere Dinge erledigen, werde ich trotzdem eine gesunde und ölfett-arme Mahlzeit zubereite.

Hinweis:
Wenn ihr euer Essen ohne entsprechendes Bild zubereitet, könnt ihr bis zu 150 kcal pro Teller einsparen. Dies ist besonders sinnvoll, wenn ihr wirklich das abnehmen als Hauptziel eurer Ernährungsweise hat.

Fazit zum Kontaktgrill

Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ich persönlich mir diesen Kontaktgrill nur aus Bequemlichkeit zugelegt habe, weil ich wirklich faul bin was das Kochen angeht. Jedoch kann er für viele Personen äußerst sinnvoll in der Diät sein, da die entsprechenden Lebensmittel durch den Kontaktgrill wirklich Fett und Kalorienarm zubereitet werden.

Zusätzlich läuft der Sud und das Fett, welches sich im Fleisch befindet am integrierten Fettauffangefäß ab, und kann somit auch einfach entfernt werden. Nach der Verwendung kann man den Kontaktgrill ganz bequem in die Spülmaschine packen, da die meisten Modelle spülmaschinenfest sind. Dementsprechend habe ich beim Kochen sehr wenig Aufwand und die Reinigung kostet außerdem auch sehr wenig Zeit.

Aus diesem Grund empfand ich diese Investitionen als äußerst sinnvoll, und als passende Ergänzung zur üblichen Diät. Dementsprechend kann man zusammenfassend sagen, dass der Kontakt wird zwar absolut kein Muss ist was die Diät angeht, aber durchaus eine sinnvolle Ergänzung darstellt.

In diesem Sinne bis zum nächsten Mal und viel Erfolg Freunde, euer Paul.

Die Fitnessuhr, ein Must-Have für eine erfolgreiche Diät

Fitnessuhr abnehmen
In den letzten Beiträgen haben wir ja bereits viel über die Protein und Fettdiät, also die ketogene Diät gesprochen. Hierbei haben wir bereits Fragen geklärt, wie man am besten ausgewogene ketogene Gerichte zubereiten kann, welche Lebensmittel keinerlei Kohlenhydrate haben, und somit ketogen sind und vieles mehr. Hierbei ist jedoch der wichtigste Faktor, vor allem wenn sie spezifisch abnehmen möchten, dass sie überhaupt wissen wie viele Kalorien sie verbrennen. Wenn sie nämlich wissen wie viele Kalorien sie an einem Tag verbrennen, können Sie perfekt abstimmen wie viele Kalorien sie zu sich nehmen.
Kleine Erinnerung: Die Kalorienbilanz, also wie viele Kalorien mehr oder weniger sie essen im Verhältnis zu den Kalorien den sie verbrennen, stellen die wichtigste variable in einer digital. Diese Differenz bestimmt nämlich wie schnell, und wie viel sie in einem gewissen Zeitraum abnehmen.
Dementsprechend ist es von größter Wichtigkeit zu wissen, wie viele Kalorien Sie denn verbrennen. Dies ist im normalen Alltag unmöglich, vor allem wenn sie auch noch ab und an Sport machen uns oder verschiedene Hobbys haben. Hierbei unterscheidet sich nämlich ihr alltäglicher Kalorienhaushalt jeden Tag enorm. Dementsprechend ist es wichtig einen gewissen Überblick zu behalten, da man persönlich selbst eigentlich nicht wirklich abschätzen kann wie viele Kalorien man denn tatsächlich verbrannt hat. Und da dies, wie bereits ansehen, die wichtigste variable im Erfolg einer Diät ist, sollte man hier definitiv einen Überblick behalten. Hierbei hilft die Fitnessuhr enorm, und warum erkläre ich euch im folgenden.

Wie die Fitnessuhr in der Diät hilft

Die entsprechende Fitnessuhr, oder der von Ihnen gewählte Aktivitätstracker misst nämlich über den ganzen Tag verteilt ihre Aktivität, ihre Schritte, Ihre sportlichen Einheiten, die Zeit welche sie sitzend, liegend oder auf der Couch verbringen und noch vieles mehr. Aus diesem verschiedenen Faktoren und Variablen berechnet die Fitnessuhr dann quasi in Echtzeit die Kalorien die sie verbrannt haben. Auf diese Art und Weise haben Sie zu jeder Zeit des Tages einen perfekten und passgenauen Überblick darüber wie aktiv Sie sind und wie viele Kalorien Sie verbrennen.
Auf diese Art und Weise können Sie dann im Laufe des Tages je nachdem wie aktiv Sie sind ihre entsprechende Ernährung perfekt ausrichten. 
Hinweis:
Die Fitnessuhr verfügt natürlich noch über enorm viele weitere sinnvolle Funktion, welche Ihnen ein hohes Maß an Motivation, Konsistenz und Spaß am entsprechenden Sport bereiten werden.
(Dies soll jedoch das Thema eines anderen Beitrags werden, denn hier geht es hauptsächlich um die entsprechende Diät und das abnehmen)

Wie ich meine Fitnessuhr verwende.

Ich gehe regelmäßig laufen, und auch ab und an ins Fitnessstudio uns einfach nur anhand des Faktors wie erschöpft ich danach bin einzuschätzen wie viele Kalorien verbrannt habe, ist äußerst schwierig, dies hat mir auch schon meine Fitnessuhr mehrmals gezeigt.
Manchmal hatte ich das Gefühl ich hätte jetzt bestimmt 500 kcal verbrannt und könnte dann ordentlich was essen danach, dabei waren es nur 200. Und dann anderen Tagen hatte ich das Gefühl dass das doch eine relativ kurz und angenehme Trainingseinheit war, und diese ja nicht besonders viel gebracht haben kann, aber da hatte ich denn teilweise 400 kcal verbrannt und müsste auch dementsprechend meine Kalorienzufuhr anpassen.
Sie sollten maximal eine Differenz von 500 kcal zu viel, oder zu wenig haben um einer gesunden Ernährung nachzugehen. Und dies einzuhalten ist deutlich einfacher, wenn man überhaupt erstmal sieht wie viel Kalorien man selbst verbrannt hat uns in diesem Thema nicht absolut im Dunkeln stochert.
Außerdem bekommen Sie nach einer gewissen Zeit (bei mir war das erfahrungsgemäß nach einem dreiviertel Jahr) ein wirklich gutes Gefühl dafür wie viele Kalorien Sie am Tag verbrennen, können sich da dann wirklich fast schon auf ihr Gefühl verlassen.
Dementsprechend lege ich Ihnen nahe, vor allem wenn das Thema Kalorienbilanz und die ist für Sie relativ neu ist, sich eine Fitnessuhr zuzulegen. Diese wird nämlich enorm hilfreich sein um die Ernährung zu optimieren, was der Hauptfaktor einer Diät ist. Aber bietet auch zahllose zusätzliche hilfreiche und sinnvolle Funktion falls Sie aktiv Sport oder Hobbysport betreiben. Dementsprechend ganz klare Empfehlung für die Verwendung einer Fitnessuhr in jeder Form von dir jetzt, nicht nur in der ketogenen Diät.
In diesem Sinne lasse ich euch viele Grüße da, wünsche euch ein schönes Wochenende und bis bald, euer Paul.

Der Spiralschneider – leckere Nudeln auch in der ketogenen Ernährung

spiralschneider

Hallo Freunde, heute ein weiterer Beitrag dazu, wie eure ketogene Ernährung besonders leicht und angenehm gestalten können. Im letzten Beitrag bin ich ja schon da auf die Vorteile und auf die Herangehensweise an die ketogene Ernährung  eingegangen. Darin hatten wir die Themen geklärt, was Ihr in der Diät so essen könnt, was die ketogene Ernährung ausmacht und welche Vorteile sie bringt.  Im heutigen Beitrag möchte ich euch noch ein hervorragendes Küchengerät vorstellen, mit welchem ihr die Auswahl an Gerichten und Mahlzeiten um ein vielfaches erhöhen könnt, selbst in der eingeschränkten ketogene Ernährung. Hierbei handelt es sich ganz klauen den Spiralschneider, mit welchem man problemlos Gemüse zu leckeren Nudeln, Pasta und Snacks verarbeiten kann.

Was ist ein Spiralschneider?

Ein Spiralschneider ist ein Küchengerät, welches mithilfe einer Kurbel und angebrachten Klingen euer Lieblingsgemüse oder eure Lieblings Lebensmittel in entsprechende Spiralen oder Nudeln schneidet. Auf diese Art und Weise könnt ihr beispielsweise eine Gurke, eine Zucchini, ein Apfel, Kohlrabi und was auch immer ihr noch so möglichst in leckere Streifen schneiden. Dies stellt eine hervorragende Möglichkeit dar trotzdem leckere und kreative Gerichte zu zaubern, auch wenn es mal an die Low-Carb oder komplett Kohlenhydrate freier Ernährung geht.

Denn 100 g Gurke oder Zucchini hat gerade einmal 3-4 g Kohlenhydrate, was selbst in der ketogenen Ernährung  völlig erlaubt ist.

Hierzu eine kleine Erinnerung: in der Quito gehen Ernährung sind ein Maximum von 40-50 g Kohlenhydraten am Tag erlaubt um im ketogenen Zustand zu verbleiben.

Warum ich keine ketogene Diät mehr ohne den Spiralschneider mache

Hierzu können wir definitiv vergleichen, das normale Nudeln auf 100 g, also eine Portion, satte 70 g Kohlenhydrate haben. Das ist mehr als der erlaubte Tagesbedarf, weshalb die leckeren Nudeln ein absolutes No-Go in der Protein- und Fettdiät sind. Wie bereits erwähnt, haben Gemüse Nudeln pro Portion gerade einmal bis zu 8 g Kohlenhydrate, was sie wirklich die ihr tauglich macht dementsprechend stellt dies eine hervorragende und leckere Alternative dar, vor allem wenn sie Nudel- und Pasta Liebhaber sind.

Ich für meinen Teil genieße es wirklich, zu den üblichen Fleisch und Fisch Mahlzeiten in dieser Diätform noch ein paar Nudelstreifen mit meinem Lurch Spiralschneider klein zu schneiden, diese anzubraten und sie als leckeren Zusatz zu den alltäglichen Fleischmahlzeiten zu nehmen. Nach etwa zwei Wochen, wird Ihnen die übliche ketogene Ernährung mit viel Fleisch, Quark, Käse, Nüssen und Low-Carb Riegeln relativ einseitig vorkommen.

Mein Kurzfazit zum Spiralschneider in der Diät

Dementsprechend stellt der Spiralschneider eine hervorragende Alternative dar, um die üblichen Gerichte etwas leckerer und interessanter zu gestalten, wichtige Vitamine und Mikronährstoffe durch das entsprechende Gemüse zu sich zu nehmen und einfach einen leckeren Zusatz, damit es nicht zu langweilig wird in der Diät.

Dementsprechend kann ich nur jedem von euch empfehlen, der diese entsprechende Erleichterung in der Diät haben  möchte, sich einen Spiralschneider zuzulegen um diese Form der Diät so angenehm wie möglich zu gestalten.

Ich kann es nur wiederholen, ich werde definitiv keine ketogene Phase mehr ohne mein Spiralschneider durchstehen, vor allem da ich jetzt weiß wie die Diät mit einem Spiralschneider ist, möchte ich nicht mehr darauf verzichten. Klare Empfehlung an euch alle und liebe Grüße und viel Erfolg für die Diät oder was auch immer ihr mit der ketogenen Ernährung vorhabt.

Bis zum nächsten Mal, euer Paul.

Wieder online: Einführung in die ketogene Protein- und Fettdiät

protein und fett ketogen

Hallo Freunde, euer Paul ist wieder zurück und bringt wieder regelmäßig Beiträge zum Thema Gesundheit und Ernährung.

Hierbei möchte ich hauptsächlich auf die ketogene Ernährungsweise und Tipps zur optimalen Ernährung eingehen. Wer von euch damals mein Blog verfolgt hat, wird über die vielen verschiedenen Vorteile der ketogenen Ernährung noch Bescheid wissen. Für jeden der dies jedoch nicht mehr im Gedächtnis hat, hier noch mal eine kurze Zusammenfassung:

Wie funktioniert eine ketogene Ernährung?

Die ketogene Diät besteht daraus, dass man Kohlenhydrate soweit wie möglich komplett aus der Ernäerung weglässt. Dementsprechend konsumiert man ausschließlich Fett und Protein. Hierbei ist darauf zu achten, dass ihr sogar mehr Fette als Proteine konsumiert, da euer Körper in diesem Fall das entsprechende Feld als Energiequelle verwendet.

 

Was bringt die Ketogene Ernährung?

Wenn euer Körper Fett als Energiequelle verwendet, funktioniert er im Großen und Ganzen viel besser. Ihr werdet feststellen, dass wir weitaus weniger müde seid, mehr Energie habt und vor allem mental viel leistungsfähiger seit. Denn der Körper verwendet Fett für besonders viele Vorgänge im hormonellen Bereich und im Gehirn. Dementsprechend stellt Fett die Basis für viele Transmitter im Gehirn dar und unterstützt deren Funktion. Dementsprechend werdet Ihr beispielsweise nicht mehr dieses energietische „Tief“ am Nachmittag haben, werdet viel länger am Stück Konzentrationsfähigkeit und werdet im Großen und Ganzen einfach viel produktiver und energiereicher sein.

Zudem stellt die ketogene Ernährung auch eine hervorragende Diätmethode dar, da der Körper wie bereits erwähnt, Fett als Energie verbrennt. Ich persönlich habe sagte und schreibe  sechs Kilo in nur einem Monat verbrannt mithilfe der Credo gehenden Proteinen und Fette Ernährung.

 

Was kann man in der ketogenen Diät alles essen?

Da man Kohlenhydrate versucht komplett wegzulassen, und maximal 40 g Kohlenhydrate am Tag zu konsumieren, ist die Ernährung natürlich etwas eingeschränkt. Hierzu stelle ich euch mal eine kleine Liste zusammen, was hervorragende Alternativen in der Protein- und Fettdiät sind:

  • Hähnchen
  • Hackfleisch
  • Rindfleisch
  • Lamm
  • Lachs
  • generell Fisch
  • Mozarella
  • Gouda
  • Tofu
  • Gurke
  • Zucchini
  • Tomate
  • Eier

Snacks:

  • Low Carb Proteinriegel (Diätkonforme Riegel findet Ihr auf der verlinkten Seite)
  • Nüsse (besonders Erdnüsse und Macadamia)
  • Luftgetrocknete Salami
  • Würstchen
  • Mozzarella Sticks

 

Fazit zur ketogenen Protein- und Fetternährung

Abschließend kann man sagen, dass die ketogene Ernährung eine relativ bequeme Diätmethode ist. Da man durch die entsprechenden Fette und Proteine wirklich schnell sein Kalorienbedarf deckt und dementsprechend relativ wenig kochen und zubereiten muss.

Zudem ist dies die einzige mir bekannte Methode mit der man abnehmen kann, weiterhin vollkommen konzentriert und leistungsfähig bleibt und relativ wenig Kochaufwand hat. Ich persönlich steige immer auf die Protein- und Fett Ernährung um, wenn ich gerade viel mit der Arbeit zu tun habe, wenig Zeit zum Kochen habe uns besonders leistungsfähig sein muss. Hierbei sei noch einmal besonders beachtet, dass man in dieser Diät besonders leistungsfähig ist, was eigentlich ein Widerspruch darstellt.

Dementsprechend ist die ketogene Protein- und Fett Ernährung ganz klar mein Favorit unter den verschiedenen der Diätmethoden. In den nächsten Beiträgen werde ich euch noch ein paar weitere Tipps geben, mit welchen ihr eure Proteindiät und generell kohlenhydratarme Diätformen am besten über die Bühne bekommen zu uns wir die besten Ergebnisse erzielt.

Bis dahin, euer Paul.