Die 9 wichtigsten Fahrradzubehörteile um durchzustarten

Es gibt heute eine große Auswahl an Fahrradteilen und Zubehör auf dem Markt. Jedes wurde entwickelt, um die Fahrt eines Radfahrers effizienter und sicherer zu machen. Diese verschiedenen Fahrradteile und Zubehörteile sind so konzipiert, dass sie einen bestimmten Bedarf erfüllen.

Bevor du etwas kaufst, solltest du immer überlegen, warum du es überhaupt kaufst. Welchem Zweck soll es dienen? Im Folgenden findest du einige unverzichtbare Fahrradzubehörteile:

Fahrradhelm

Neben dem Fahrrad selbst ist ein Helm eines der Ausrüstungsstücke, auf die ein Fahrer nicht verzichten kann. Statistiken zeigen, dass Radfahrer  mehr Kopfverletzungen erleiden als Menschen, die an anderen Freizeitaktivitäten oder populären Sportarten wie Basketball, Softball, Baseball und Fußball teilnehmen. Ohne Helm zu fahren bedeutet, ein unnötig großes Risiko einzugehen.

Wenn es darum geht, einen Helm zu kaufen, hast du eine Vielzahl von Optionen zur Auswahl, und die Preise liegen zwischen 50 € und 150 €. Obwohl ein teurer Helm nicht immer gleichbedeutend mit einem besseren Schutz ist, sind die teureren Modelle tendenziell leichter und besser belüftet. Rennradhelme sind die aerodynamischsten und auch die leichtesten.

Mountainbike-Helme sind mit einer Sonnenblende ausgestattet, die der aufrechten Fahrposition entgegenkommt. Außerdem bieten sie eine bessere Kopfabdeckung.

Augenschutz

Im Leben haben wir nur ein Paar Augen, deshalb ist es wichtig, sie um jeden Preis zu schützen. Ein Augenschutz ist wichtig für Radfahrer, weil er verhindert, dass Schmutz in die Augen gelangt und das Sehvermögen beeinträchtigt. Der Preis für dieses Zubehör reicht von 10 bis 200 €.

Das Marketing der meisten Premium-Brillen ist auf Radfahrer ausgerichtet. Wenn du dieses Accessoire kaufst, achte darauf, dass die Gläser 100 % bis 99 % der UVB- und UVA-Strahlung blockieren, da sie deine Augen dauerhaft schädigen können, wenn sie nicht kontrolliert werden.

Fahrradlichter

Wenn du häufig nachts fährst oder generell lange Strecken mit dem Fahrrad zurücklegst, ist es ratsam, deine Sichtbarkeit zu maximieren, indem du dein Fahrrad mit Vorder- und Rücklichtern ausstattest. Fahrradlichter kosten von 40 bis 200 €.

Wenn du Fahrradlichter kaufst, solltest du nicht das Bedürfnis haben, das teuerste zu kaufen, wenn du es nicht wirklich brauchst. Das liegt daran, dass du mit zunehmender Erfahrung im Radfahren ein Upgrade benötigst, um deinen verbesserten Fahrfähigkeiten gerecht zu werden.

Wenn du zum Beispiel anfängst, längere Strecken mit dem Fahrrad zu fahren, wirst du eine Lampe mit Batterien benötigen, die länger halten. Bis es so weit ist, reichen aber auch preisgünstigere Varianten aus, um den Job zu erledigen.

Klingel

Beim Radfahren willst du nicht nur gesehen werden, sondern auch von anderen Verkehrsteilnehmern gehört werden. Das ist besonders wichtig, wenn du andere Radfahrer überholst oder Fußgänger überholst. Ein gutes Beispiel für eine Warnvorrichtung ist eine Klingel.

Im Allgemeinen liegen die Kosten für eine Klingel  zwischen 20 und 60 €.

Fahrradschloss

Egal ob du dein Fahrrad an einem Schild auf dem Gehweg, in deinem Keller, deiner Garage oder einem Schuppen aufbewahrst, die Wahrheit ist, dass keine dieser Optionen 100 % narrensicher ist. Mit anderen Worten, wenn eine Person genug Motivation hat, dein Fahrrad zu stehlen, und sie genug Zeit hat, kannst du sie nicht aufhalten.

Wenn du häufig in städtischen Gebieten unterwegs bist oder dein Fahrrad draußen abstellst, wenn du es nicht benutzt, solltest du es abschließen können. Einige der am häufigsten verwendeten Fahrradschlösser sind Kettenschlösser, Kabelschlösser und U-Locks.

Fahrradschlösser kosten zwischen 15 und 100 €. Obwohl dieses Zubehörteil dich einen hübschen Batzen Geld kosten kann, solltest du bedenken, dass seine Aufgabe darin besteht, dein Fahrrad zu schützen, was eine noch größere Investition ist. Das Gute an einem Fahrradschloss ist, dass es eine langfristige Investition ist, besonders wenn es nicht häufig benutzt wird.

Obwohl ein Fahrradschloss keine Garantie dafür ist, dass dein Fahrrad nicht gestohlen wird, macht es einem potenziellen Dieb zumindest das Leben schwer, was die Chancen erhöht, dass du oder jemand anderes ihn auf frischer Tat ertappt und aufhält.

Fahrradpumpen

Fahrradpumpen sind eines der wichtigsten Fahrradzubehörteile. Fahrradreifen neigen dazu, mit der Zeit Druck zu verlieren und müssen daher häufig aufgepumpt werden. Dies hilft, den Reifendruck auf dem empfohlenen Niveau zu halten, was wiederum hilft, Reifenpannen zu vermeiden. Fahrradpumpen gibt es in verschiedenen Größen. Wähle die, die am besten zu deinen Bedürfnissen passt.

All-In-One Fahrradtool

Einer der vielen Vorteile, die das Fahrradfahren gegenüber dem Autofahren mit sich bringt, sind die geringen Wartungskosten. Wenn du ein All-in-one Fahrradtool hast, kannst du fast alle Teile deines Fahrrads entfernen, lösen, festziehen und einstellen. Egal ob du ein E-Bike oder ein Mountainbike hast, diese Werkzeuge sind vielseitig und effektiv bei allen Fahrradtypen.

Lenkertaschen

Der Grund Nr. 1, warum Lenkertasche so beliebt ist, ist, die allgemeine Benutzerfreundlichkeit und der einfache Zugang zu deinem Smartphone. 

Sie ist kein muss, kann aber praktisch sein, wenn du schnell einen Anruf entgegennehmen musst oder einfach nur ein Song skippen möchtest. Es spart dir lästiges rumgewühle.

Fahrradabdeckung

Auch wenn dein Fahrrad während der Fahrt mit den meisten Elementen zurechtkommt, kann es bei längerem Stehenlassen in feuchter Umgebung zu Schäden wie Rost führen.

Deshalb lohnt es sich, eine Fahrradabdeckung oder sogar eine Motorrad Abdeckplane zu kaufen, um die Lebensdauer deines Bikes und seiner Komponenten zu verlängern.

Eine Fahrradhülle besteht in der Regel aus einem wasserdichten Material, das auch den Lack deines Bikes vor dem Ausbleichen durch die UV-Strahlen der Sonne schützt.

Hochwertige Modelle sind mit Ösen für Kettenschlösser ausgestattet, während elastische Säume dafür sorgen, dass die Hülle auch bei starkem Wind an ihrem Platz bleibt.